Wilderness Breakfast

IM WOHNMOBIL MIT HUND UND KATZ

Neugierig bleiben

 
 
 

KONTAKT

Möllendorf 2
15859 Storkow

01573.6330852

 
Suche
  • Bela Petra

INARI

Jeder Kreuzworträtsel- Fan kennt den Inarisee, ich natürlich auch!

Und ich hatte gelesen, es sei so riesig und so schön...

Also ab nach Inari!

(Der Geologe war empört gewesen, dass mitten im Ort ein riesiger Supermarkt gebaut wird!)

Er hat natürlich Recht!

Außer der wirklich riesigen Baustelle gab es nichts zu sehen. Ich wusste allerdings schon, dass Inari die Hauptstadt der Samen ist und dass es dort echte Sami- Sachen zu kaufen gibt.

Und vor dem Sami - Museum gibt es sogar einen Parkplatz, der auch für WoMos geht! (Nicht zum Schlafen!)

Gegenüber, in einem Sami-Schmuckgeschäft, fand ich tatsächlich das Armband, das ich so mag! Aus Leder mit ZINN-Verzierung. Da habe ich dann zugeschlagen! (Sorry, Geologe!)

Danach, gegenüber im Museum, bekam ich von einer jungen Frau eine Menge an Informationen über Rentiere! Endlich konnte ich nach dem roten Geweih fragen!

Es ist tatsächlich so, dass die Jungs jetzt gerade um die Mädels buhlen, kämpfend. Und dass sie vor dem Winter die Geweihe reiben und scheuern und abstoßen. Manchmal hängen ganze Hautfetzen vom Geweih herunter. Das hatte ich auch schon gesehen und gedacht, es seien Pflanzen 😯

Eine andere Mitarbeiterin des Museums erzählte, sie hätte einmal einen Hirsch gesehen, dem das Blut über das ganze Gesicht lief...

Aber so ein tolles Bild wie meins hätte sie noch nie gesehen!

Die Rentiere hier haben alle Eigentümer. Es gibt in Lappland mehr Rentiere als Menschen!

Elche sieht man nur selten, sie leben tief in den Wäldern. Nur weil jetzt Jagdsaison ist, könnten Elche auf die Straße flüchten....

Ich würde so gerne einen Elch sehen - aber nicht vor meinem Auto! 🙏

Die Fahrerei ist super anstrengend, weil ich ständig die Augen im Straßenrand habe. Und auch ständig die Rentiere auftauchen. Mein Navi meldet alle paar Minuten, dass Tiere auf der Straße sind!

Und es ist voller Warnschilder!

Als ich vom frustrierten Geologen weg fahren wollte, kam plötzlich eine kleine Gruppe aus dem Gebüsch und stellte sich essend in den Weg. Ich bin einfach ausgestiegen und habe eine Fotosession gemacht. Nach einer Weile trotteten sie dann ruhig weiter 😅

Warnung vor den Rener auf der Straße!

Im Moment stehen wir bei Kaamanen Gamas auf einem kleinen Parkplatz - kurz vor der russischen Grenze!

0 Ansichten

01573.6330852

©2019 Im Wohnmobil mit Hund und Katz. Erstellt mit Wix.com